Eigene Marke für Schutzausrüstung lanciert:

KHE ersetzt TSG und nimmt Cope ins Programm auf

Unter der Eigenmarke Cope stellt der badische BMX-Spezialist KHE eine neue Linie mit Schutzausrüstung von Helmen bis Protektoren vor. Der Schritt zur dieser eigenen Marke war nicht unbedingt eingeplant, wie Geschäftsführer Wolfgang Göring erklärt.

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen