Nur drei sind gut:

Fahrradhelme scheitern an neuen Testkriterien

Foto: Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat für Fahrradhelme ein neues Prüfprogramm eingeführt, das in Abweichung von der DIN-Norm berücksichtigen soll, wie Helme vor „bislang nicht betrachteten Risiken schützen“. Besonderes Augenmerk gilt dadurch neuerdings auch der Schutzwirkung an Stirn und Schläfen. Im heute veröffentlichten Test von 18 Fahrradhelmen kamen nur drei Modelle mit den neuen Testkriterien gut zurecht.

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen