Überschaubare Anzahl

Flyer und KTM rufen Panasonic-Akkus zurück

Die betroffenen Akkus lassen sich genau eingrenzen

Weil bei zwei bestimmten Serien von Stromspeichern ein Produktionsfehler vorhanden sein könnte, rufen die E-Bike-Anbieter KTM und Flyer von ihnen verbaute Panasonic-Akkus zurück. Die Charge lässt sich offenbar genau eingrenzen. Die Zahl der betroffenen Akkus bewegt sich deshalb nur im niedrigen vierstelligen Bereich. KTM informiert auf seiner Website detailliert (…)

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen