Münchner E-Roller-Hersteller expandiert

Govecs startet eigene Verkaufs-Plattform für Endverbraucher

HappyScooter heißt die Verkaufsplattform von Govecs.

Der E-Zweirad-Markt gerät in Bewegung. Die Zahl der Hersteller steigt, was sich deutlich auch auf der jüngst zu Ende gegangenen Fachmesse Intermot in Köln zeigte (velobiz.de berichtete). Das Pedelec als Produkt für moderne urbane Mobilität bekommt Konkurrenz, auch wenn die Verkaufszahlen bei E-Rollern noch vergleichsweise gering sind. Doch die anvisierten Zielgruppen überschneiden sich durchaus. Ein bedeutender Spieler im E-Roller-Segment ist das Münchner Unternehmen Govecs, das mit einer neuen Retail-Plattform für Endverbraucher den Markt künftig noch stärker aufmischen will. (…)

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen