Taipei zeigt die Rennrad-Trends

Rennradmarkt 2010: Weniger Luxus, mehr Farbe und Leichtbau

2010 wird bunt - auch im Rennradmarkt.

In den letzten Jahren konnten sich viele Anbieter im Rennradmarkt auf einem dicken Auftragspolster in den USA ausruhen. Radsport wurde dort als das neue Golf gehandelt: ein Sport, den sich nicht jeder leisten kann und dessen Ausübung somit auch ein Statussymbol ist. Doch Anwälte, Banker und Ärzte in den USA haben gegenwärtig andere Sorgen, als sich neue Rennmaschinen für viele tausend Dollar zu kaufen. Katerstimmung im Luxusmarkt. Die meisten Rennrad-Anbieter in Amerika versuchen deshalb nun in der laufenden Saison ihre Sortimente auf günstigere Preislagen umzustellen, was freilich nur bedingt gelingt. Doch die Auswirkungen waren auch auf der Taipei Cycle Show zu sehen, wo das absolute High End fast ein wenig in den Hintergrund rückte. (...)

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen