2 Minuten Lesedauer
Der franzoesische Sportartikelhaendler startet in Deutschland einen digitalen Marktplatz
i

Marktplatz startet

Decathlon rollt neues Geschäftsmodell auch in Deutschland aus

Mit über 80 Filialen gilt Decathlon mittlerweile als größer Sportfachhändler in Deutschland. Jetzt will das Unternehmen aus Frankreich auch in der digitalen Welt expandieren.

Ein wichtiger Baustein in der digitalen Strategie von Decathlon ist ein Marktplatz, mit dem das Produktportfolio mit namhaften Marken ausgeweitet werden soll. Bislang bietet der Sportartikelhersteller und -händler um die 46.000 Artikel und 75 Eigenmarken online an. Mit der Einführung des Marktplatzes, der im Online-Shop von Decathlon integriert ist, steigt das Produktsortiment im Oktober nochmals auf 56.000 Produkte und 200 neue Marken.

Dominique Braun, Leiter des Marktplatzes Deutschland: „Der Handel wird heute vom Digitalgeschäft getrieben und es zeigt sich ein deutlicher Trend in Richtung Online-Marktplätze. Wir sehen darin großes Potential für die Sportbranche. Mit unserem Marktplatz bieten wir mit neuen Partnern noch mehr Sportprodukte und das zu jeder Zeit.”

Bereits in zehn Märkten hat der Sportartikelhändler sein Marktplatz-Projekt international ausgerollt (Belgien, England, Spanien, Italien, Frankreich, Niederlande, Polen, Portugal, Hongkong und Deutschland) und plant die Einführung in weiteren Ländern.

5. November 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

DECATHLON Sportartikel GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login