2 Minuten Lesedauer

Elektroräder für Österreich:

EHS nimmt ungarische Marke ins Programm auf

Die EHS Export und Handelsgesellschaft zeigte auf der österreichischen Fachmesse Bike & Trimm erstmals Pedelecs. Neu im Sortiment sind die Modelle des ungarischen Herstellers

Gepida, der neben den E-Bikes, die sich durch die im Unterrohr untergebrachten Akkus auszeichnen, auch ein komplettes Fahrradsortiment von City- und Trekkingbikes bis hin zu Mountainbikes bietet. Man wolle sich jedoch nur auf die E-Bikes der Ungarn konzentrieren, so Herbert Lehner, bei EHS für Ein- und Verkauf zuständig. EHS bietet in Österreich u.a. Fahrräder der Eigenmarken Nakita, Siga und Xenon an.

4. Oktober 2007 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

EHS - Export- und HandelsgmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login