2 Minuten Lesedauer
Die Polizei fahndet nach Einbrechern in ein Fahrradgeschäft.
i

Trotz Alarm im Geschäft:

Einbrecher erbeuten 30 hochwertige Fahrräder

Besonders raffiniert gingen Einbrecher vor Kurzem in Paderborn vor. 30 hochwertige Fahrräder wurden dabei aus einem Fahrradgeschäft entwendet.

Die Polizei fahndet nach Einbrechern in ein Fahrradgeschäft.

Laut Polizeibericht löste die Alarmanlage des Fahrradgeschäfts zwar aus. Doch als ein Mitarbeiter des angeschlossenen Wachschutzunternehmens etwas später den Einbruch feststellte und die Polizei alarmierte, waren die Täter schon geflüchtet – und zwar samt der Beute.

Der Einbruch war offenbar gut vorbereitet. Am Tatort ermittelte die Polizei, dass die Täter von einer Parkanlage aus an die Rückseite des Fahrradgeschäfts gelangt waren. Dabei trugen sie einen rundum mit Planen versehenden Unterstand, der abseits auf dem Gelände stand, zur Rückwand des Gebäudes und nutzten diesen offenbar als Sichtschutz. Mit mechanischen Schneidwerkzeugen trennten sie die Blechfassade auf und beseitigten das Isoliermaterial. Durch das Loch in der Blechwand konnten sie rund 30 Fahrräder, Pedelecs und Rennräder aus dem Gebäude schaffen und in einen weißen Lieferwagen verladen. Mit dem Fahrzeug fuhren die Täter durch die Parkanlage in unbekannte Richtung davon.

Die Polizei in Paderborn hat die Ermittlungen aufgenommen.

7. Juli 2020 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login