2 Minuten Lesedauer

Neue Zielgruppe

Hepster führt gewerbliche E-Bike-Versicherung ein

Versicherungsdienstleister Hepster erweitert sein Produktportfolio mit einer neuen gewerblichen Versicherung für Fahrräder und E-Bikes.

Mit dieser neuen Versicherung richtet sich das Unternehmen speziell an Selbstständige, Unternehmen und Gewerbetreibende, die ihr E-Bike, Cargo-Bike oder E-Lastenrad in ihrem täglichen Geschäft nutzen. „Ob im Einsatz für einen Lieferdienst, Kurierdienst, Handwerksservice oder einfach auf dem Weg zwischen zwei Kundenterminen – immer mehr Selbstständige und Unternehmen setzen auf die Vorteile der beliebten Zweiräder für ihr Gewerbe. Gerade hierbei ist ein passender Versicherungsschutz jedoch essenziell“, weiß Alexander Hornung, Mitgründer von Hepster. Abgesichert werden können alle Räder und E-Bikes (bis 25 km/h Unterstützung) mit einer Neuwertentschädigung gegen Diebstahl, Beschädigung und Zerstörung – inklusive Elektronikschäden und Verschleiß des E-Bike-Akkus. Auch die private Nutzung des Rads ist abgesichert.

21. Mai 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

hepster (MOINsure GmbH)
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login