2 Minuten Lesedauer
i

Advertorial - HP Velotechnik

Inklusion auf drei Rädern

Das Hands-On-Cycle ist eine völlig neuartige Entwicklung im Bereich Handbikes. Erstmals ist es gelungen, einen Handantrieb mit vollgekapselter Kettenführung zu bauen und die Kabelzüge zu integrieren.

Hands-On-Cycle lässt sich mit nur ganz wenigen Anpassungen in Trikes von HP-Velotechnik verwenden. Damit werden die handelsüblichen, sportlichen Dreiräder zu einem Alltagsfahrzeug für Menschen mit Handicap. Auch Radtouren und Reisen mit Freunden und Familie sind so wieder möglich. Im Unterschied zu anderen Handbike-Lösungen sind die kippstabilen
Dreiräder von HP-Velotechnik mit tiefem Schwerpunkt erheblich geländegängiger.
Montiert werden kann das Hands-On-Cycle vorne im Hauptrahmen von Scorpion-fs-20 und Gekko-fx-26 anstelle des Tretlagers oder Tretlagermotors. Die Konstruktion mit kleinen Kettenblättern und Ritzeln ermöglicht einen vollgekapselten Antriebsstrang. Im Unterschied zu anderen Handbikes haben die Fahrer nun kein rotierendes Kettenblatt mehr vor dem Gesicht. Die Kette läuft in einem Aluminiumrohr und die Verkleidung besteht aus einem temperatur- und witterungsbeständigen Kunststoff (ABS).

Der Lenkvorgang geschieht durch eine Kombination von Drehen und Schwenken und ist sehr intuitiv. Ergebnis ist unter anderem ein sehr viel kleinerer Wendekreis als bei gängigen Handbikes. Ebenfalls integriert im Handbike-Mast ist die Frontbeleuchtung. Das Cockpit kann Smartphone und Zubehör aufnehmen, ist aber auch vorbereitet für das Display eines Elektromotors. Optional lässt sich Hands-On-Cycle mit dem Hinterrad-Nabenmotor Z20 von Neodrives kombinieren. Die Varianten ohne Motor sind eine 24-Gang-Schaltung (Kette/Nabe) sowie die 14-Gang-Nabe von Rohloff. Für die Bremsanlage kann man
zwischen Shimano, Magura und Avid wählen.
Hands-On-Cycle ist flexibel in puncto Anpassungsmöglichkeiten. Dreifach lässt sich das handliche Anbauteil an die Fahrergröße anpassen. Der Hand-Aufsatz soll im Frühjahr 2022 in den Handel kommen und 2490 Euro kosten. Der Einstiegspreis für ein Komplettrad beginnt bei 5680 Euro, in der motorisierten Variante beginnt das Fahrvergnügen bei 8720 Euro.

30. August 2021 von Advertorial

Verknüpfte Firmen abonnieren

HP Velotechnik GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login