2 Minuten Lesedauer
i

Advertorial - Stevens

Innovative Technik für mehr Fahrspaß

Die neue Kollektion von Stevens versammelt zahlreiche innovative Fahrradkonzepte und trickreiche Detaillösungen, die das Radfahren noch angenehmer machen. Ob urbanes E-Bike, E-MTB oder Gravelbike, die Kundschaft kann in jeder Kategorie eine spürbare Verbesserung und Weiterentwicklung der Fahrradtechnik erfahren.

E-Inception AM 9.7 GTF

Fahrspaß auf beiden Seiten des Berges, das verspricht das neue Topmodell E-Inception AM 9.7 GTF von Stevens. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Ingenieure ein leistungsfähiges Paket mit edlen Teilen geschnürt. Am komplett neu konzipierten, innovativen Carbonrahmen vereinen sich der ultraleichte Shimano-EP8-Antrieb, der ein Motorgewicht von nur 2,5 kg auf die Waage bringt, mit einem 726-Wh-Akku und dem Edelfahrwerk von Fox (36 Float Factory eMTB+/Float DPS Factory mit 150 mm Federweg) zu einer gelungenen Kombination. Die feine Carbon-Optik sorgt dafür, dass auch das Auge Gefallen findet. Die Komponenten stammen von Acros, e*thirteen, Magura, Race Face und Shimano. Eine USB-C-Ladebuchse für das Smartphone am Oberrohr gehört zu den nützlichen Detaillösungen, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das Komplettpaket wirft um die 22 kg »Kampfgewicht« auf die Piste.

E-Triton Plus

Man könnte meinen, mit dem E-Triton Plus hätten die Ingenieure bei Stevens die Physik überlistet – denn anstelle eines von deren Gesetzen bevorteilten Diamantrahmens ist ausgerechnet der mächtige Plus-Rahmen mit tiefem Durchstieg die Nummer eins in Sachen Belastbarkeit: Enorme 180 kg dürfen Fahrrad, Fahrer*in und Gepäck gemeinsam auf die Waage bringen. Künftig können also auch die stärksten Typen die Kombination des Bosch Performance CX-Antriebs mit einem besonders komfortablen Handling ohne Einschränkung nutzen. Weit trägt der 625-Wh-Akku, die 12-fach-XT-Schaltung von Shimano sorgt für reibungslose Schaltvorgänge und die 4-Kolben-Scheibenbremsen bringen alles wieder zum Stillstand. Die Kraft auf den Boden bringen 50 mm breite Schwalbe-Marathon-Reifen.

Prestige

Beim Gravel-Biking stehen Tourenspaß und Abenteuer fernab von Autos und Asphalt im Vordergrund. Dafür verfügt das neue Stevens Prestige über eine innovative Geometrie mit längerem Radstand und deutlich mehr Reifenfreiheit (45 mm) als bei den hauseigenen Gelände-Rennmaschinen. Zahlreiche Gewindeösen an Rahmen und Gabel dienen als Basis für die Anbringung von Pack-Optionen. Der Aluminiumrahmen mit Steckachsen vorne und hinten sowie die extra robusten Schaltkomponenten und Flatmount-Scheibenbremsen aus Shimanos GRX-Gruppe sind auf ausdauernden Fahrspaß, präzises Handling und jederzeit Vertrauen erweckende Fahrsicherheit ausgelegt. Zum 2 x 11-Antrieb gehören auch hydraulische GRX-Scheibenbremsen und ein Racing-Laufradsatz von Fulcrum mit schnellen G-One-Bike-Faltreifen von Schwalbe. Das Gravelbike ist in sechs verschiedenen Rahmengrößen von 48 bis 61 cm erhältlich.

4. März 2021 von Advertorial

Verknüpfte Firmen abonnieren

Stevens Vertriebs GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login