2 Minuten Lesedauer
Pedelec oder E-Bike? Ursprünglich waren das zwei verschiedene Dinge.
i

Zeitreise auf der Eurobike:

Pedelec feiert Geburtstag

Man mag es kaum glauben, aber die Fahrradbranche feiert dieses Jahr bereits das 20-jährige Bestehen des Wortes „Pedelec“. Anlass genug, um auf der Eurobike zurück in die Zukunft des Fahrrads zu blicken, von seiner Motorisierung bis zur Digitalisierung. Namenserfinderin Susanne Brüsch nimmt die Messebesucher mit auf eine Zeitreise.

Entwickelt und 1999 international eingeführt diente „Pedelec“ - eine Abkürzung für Pedal Electric Cycle - einst dazu, die tretunterstützten von den drehgriffgesteuerten Elektrofahrrädern zu unterscheiden. Was damals als „E-Bikes” bezeichnet wurde, fuhr sich rein elektrisch. Wer ein E-Bike treten wollte, konnte, musste aber nicht. Diesen Typus E-Bike gab es übrigens auch schon in den 30er Jahren. Die neue Spezies der Elektrofahrräder hingegen, die das Treten verlangt wie die Servolenkung das Lenken, und die heute den Markt zu fast 100% dominiert, kam in den 90er Jahren aus Japan nach Europa und erhielt mit „Pedelec“ einen eigenen Namen.

Spannende Einblicke in die Entstehung der heutigen Fahrrad-Szene und einen Ausblick auf die Mobilität von morgen liefert Pedelec-Erfinderin Susanne Brüsch in ihrem Vortrag auf der Eurobike am Freitag, 6. September, um 13:00 auf der Bühne im Foyer Ost statt.

Susanne Brüsch ist seit 22 Jahren als freie Journalistin und Botschafterin in der E-Bike Branche international tätig. Sie hat sich nicht nur als „Lady Pedelec” einen Namen gemacht, sondern auch als erste Frau, die mit Rad und E-Antrieb 2011 auf Fernreise ging und mit abenteuerlichen Touren seither zeigt, wie das Pedelec im wahrsten Sinne des Wortes Horizonte erweitert - für jedermann. Ihren großen Erfahrungsschatz teilt sie multimedial und weltweit in Vorträgen, Presseartikeln und über die Kanäle ihres eigenen Labels Pedelec Adventures.

29. August 2019 von Markus Fritsch
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login