2 Minuten Lesedauer
Die neue Produktfamilie trägt den Namen GRX
i

GRX-Gruppe

Shimano zeigt eine neue Komponentenfamilie

Mit der Shimano GRX stellt der japanische Hersteller eine neue Komponentenfamilie vor. Diese neue Gruppe ist auf die speziellen Bedürfnisse der Gravel-Bikes ausgerichtet und in der mechanischen Version bereits ab Juni 2019 verfügbar. Die elektronische Di2-Variante folgt etwas später.

Die neue Produktfamilie trägt den Namen GRXDie neue Produktfamilie trägt den Namen GRXDie neue Produktfamilie trägt den Namen GRXDie neue Produktfamilie trägt den Namen GRXDie neue Produktfamilie trägt den Namen GRXDie neue Produktfamilie trägt den Namen GRX

Die neue GRP-Gruppe zeichnet sich durch zahlreiche Optionen und Varianten aus. Vielseitigkeit ist Trumpf. Ein Beispiel: Allein fünf Schaltwerke bietet die GRX-Familie, die je nach Auswahl der Kassette und des Schaltsystems zum Einsatz kommen. So will man für jeden Einsatzzweck und jede Ausprägung des Gravel-Sektors gerüstet sein. Dieser präsentiert sich ja ebenfalls sehr facettenreich – ob Asphalt-Straßen, Bikepacking, Commuting oder Cyclocross.

Ein detaillierter Blick auf die einzelnen Komponenten zeigt, dass Shimanos GRX Familie drei verschiedene Kurbeloptionen bereitstellt: 1x11-, 2x11- oder 2x10-fach. Dazu kommen passende Schaltwerke und Umwerfer, Scheibenbremsen mit einem neuen, vollständig ins Hydrauliksystem integrierten Oberlenker-Bremshebel sowie STI Schalt-/Bremshebel in mechanischer oder elektronischer Di2-Ausführung.

Um die Komplexität zu reduzieren, empfiehlt Shimano für die GRX Serie den Einsatz von Shimanos Mountainbike- (Deore XT, SLX, Deore) oder Rennrad- (Ultegra, 105, Tiagra) Kassetten und Ketten, die bereits Bestandteil des Lineups sind. Neben den Flaggschiffkomponenten der Familie aus der GRX 800 Serie sind auch preisgünstigere 11-fach-Parts wie GRX 600 Kurbelgarnituren und Schalthebel verfügbar, die nahtlos mit 800er-Komponenten kombiniert werden können. Noch preisgünstigere Setups lassen sich mit den 10-fach-Kurbeln, Schaltwerken, Umwerfern, Schalthebeln und Bremsen erzielen, die ebenfalls Teil der GRX Familie sind.

Zwei passende Laufradsätze

Um das komplette Gravel-Erlebnis abzurunden, hat Shimano für die GRX Familie auch zwei Gravel-spezifische Laufradsätze mit 12 mm E-THRU Steckachsen entwickelt (WH-RX570-TL-F12/R12). Die in 700C oder 650B (Non-Boost) erhältlichen Tubeless-Ready-Laufräder zeichnen sich durch ein bestmögliches Verhältnis von Gewicht, Steifigkeit und Robustheit aus. Ein Felgen-Innendurchmesser von 21,6 mm (wie bei XC Mountainbike-Laufrädern) und Offset-Felgenprofile mit 22 mm Höhe erfüllen alle Gravel-spezifischen Anforderungen.

8. Mai 2019 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Shimano Europe BV
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login