2 Minuten Lesedauer
Flexible E-Bike-Lösung - keine unübersichtlichen Reihen mehr
i

Sonderaktion läuft an

Birkhold Präsentationssysteme feiern 30-jähriges Jubiläum

Seit 30 Jahren ist das schwäbische Familienunternehmen Birkhold als Partner des Fahrradhandels am Markt präsent. Das Ziel: die bestmögliche Präsentation des Themas Fahrrad im Ladengeschäft. An der Spitze des Unternehmens steht Werner Birkhold, der über 2300 Fachhandelsgeschäfte zu seinen Kunden zählt. Pünktlich zum Firmenjubiläum legt Birkhold nun eine Sonderaktion für seine Fachhandelskunden auf.

Flexible E-Bike-Lösung - keine unübersichtlichen Reihen mehrTwin-Präsenter: Probates Mittel bei Platzmangel

Ein Blick zurück: Im Jahr 1988 kam das Mountainbike auf. Der Platz in den Geschäften wurde knapp und der Siegeszug von Birkhold-Präsentationssysteme nahm seinen Lauf. Seither hat die schwäbische Qualitätsschmiede in 43 Ländern weltweit geliefert. Über 40 Produktvarianten bietet das umfassende und in sich schlüssige modulare Baukasten-System.

Neue Herausforderung E-Bikes

Mit dem E-Bike-Boom stehen Fahrradhändler heute noch mehr als früher vor der Herausforderung, mit begrenztem Platzangebot für eine ansprechende Präsentation des immer noch breitgefächert werdenden Sortiments zu sorgen. Die Ansprüche dafür haben sich über die Jahre hinweg noch gesteigert. Bei hochwertigen Fahrrädern wie E-Bikes ist die Präsentation besonders wichtig. Dort liegt in den letzten Jahren der Schwerpunkt bei Birkhold. So gibt es beispielsweise einen speziellen Halter für E-Bikes, der nun nochmals verbessert wurde. Verkaufsrenner für die E-Bike-Präsentation sind die Modelle „Rolli“ und „Rolli-up“, die laut Birkhold bereits in über 1000 Fachhandelsgeschäften eingesetzt werden. „Jedes Fahrrad sollte vom Kunden einzeln zu sehen sein, ohne dass es aktiv präsentiert werden muss“, so das Credo von Birkhold. Und: „Emotionselemente bewirken ohne gute Präsentation wenig. Denn beim Fahrradkauf ist der Endkunde vordergründig auf das Produkt konzentriert“. Auf einen praktischen Aspekt weist Birkhold zudem hin: "Der Zugang zum Produkt für den Kunden ist, wie in fast jeder Einzelhandelsbranche auch, wichtig. Gleichzeitig ist ein optimaler Zugriff für den Verkäufer und gegebenenfalls auch für den Kunden sinnvoll."

Aktion bis Weihnachten

Birkhold will das Firmenjubiläum zusammen mit den Kunden feiern und bietet aus diesem Anlass besonders günstige Jubiläums-Konditionen an. Diese Aktion läuft bis Weihnachten. Aufgrund der nahezu ausverkauften Kapazitäten für 2018 sind die ersten Liefertermine ab Mitte Januar 2019 angesetzt.

Blick nach vorne

Werner Birkhold geht davon aus, dass in der Fahrradhandels-Landschaft eine weitere Professionalisierung und Spezialisierung stattfinden wird, wobei auch die Digitalisierung immer mehr Einzug halten werde. Allerdings nicht schlagartig, sondern in einem kontinuierlichen Prozess, wie Birkhold vermutet. Die Produktpräsentation an sich, insbesondere beim Fahrrad wird wieder stärker in den Fokus rücken, ist sich Birkhold sicher. Und weiter: "Die Chancen für kleine und mittelgroße Bike-Shops liegen in der Individualisierung der Shops und des Angebots."

Ein ausführliches Firmenportrait zu Birkhold erschien anlässlich des 25-jährigen Jubliäums im velobiz.deMagazin .

31. Oktober 2018 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Birkhold, Julius Birkhold GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login