2 Minuten Lesedauer
Bosch will die Cobi GmbH übernehmen.
i

Portfolio-Erweiterung durch Zukauf

Bosch eBike Systems plant Übernahme der COBI GmbH

Bosch eBike Systems geht auf Einkaufstour. Wie das Unternehmen soeben mitteilt, plant der Anbieter von E-Bike-Antriebssystemen die Übernahme der COBI GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Zu den Hintergründen erklärt Claus Fleischer, Geschäftsführer von Bosch eBikes-Systems:

„Mit der Akquisition der COBI GmbH erweitern wir das Produktportfolio von Bosch eBike Systems im Bereich der vernetzten Produkte und Services optimal. Cobi bringt hier die nötige Kompetenz, Erfahrung, und die entsprechenden Technologien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit“.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die 2014 gegründete COBI GmbH bietet E-Bike-Fahrern und Fahrradfahrern die Möglichkeit, das Smartphone als Steuerungs-, Infotainment und Displayeinheit zu nutzen. Cobi bietet Dienste wie Navigation, Musik, Telefonie oder Fitness. Gleichzeitig vernetzt Cobi den Fahrer mit anderen Apps wie Strava, Komoot, Spotify, Apple Health und Bluetooth Fitness-Sensoren.

Cobi-Gründer und CEO Andreas Gahlert sieht in der Übernahme des Unternehmens durch Bosch eine große Chance: „Mit Bosch als strategischem Partner sehen wir weltweit ein enormes Wachstumspotential im Bereich der digital vernetzten Produkte und Dienste im Umfeld Fahrrad. Für uns eindeutig ein wichtiger Schritt in die Zukunft.“

28. September 2017 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login