2 Minuten Lesedauer

Servicestudie

DISQ stellt Fahrradhäusern ein erfreuliches Zeugnis aus

Zehn Fahrradhausketten hat das Deutsche Institut für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders ntv unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse wurde soeben veröffentlicht und stehen auch im Mittelpunkt eines Fernsehbeitrags am heutigen Donnerstag.

Ein Ergebnis vorneweg: Die Fahrradhäuser erreichen insgesamt ein sehr hohes Servicelevel und verbesserten damit nochmals das gute Resultat aus der Vorstudie aus dem Jahr 2020 (velobiz.de berichtete) . Im Durchschnitt wurden 82,9 von 100 möglichen Punkte erreicht. Im Jahr 2020 waren es 79,4 Punkte. Acht Anbieter sichern sich das Qualitätsurteil „sehr gut“, zwei weitere erzielen ein „gutes“ Ergebnis.

Die Messung der Servicequalität erfolgte über je zehn verdeckte Besuche, so genannte „Mystery-Tests“ in den Filialen einer jeden Kette. Untersucht wurden unter anderem die Beratungskompetenz und Freundlichkeit der Angestellten, das Angebot, die Warte- und Öffnungszeiten, die Gestaltung und Sauberkeit der Filialen sowie Zusatzservices wie das Vorhandensein einer Teststrecke oder eines Werkstattdienstes. Es flossen insgesamt 100 Servicekontakte mit den Fahrradhäusern in die Auswertung ein. Das Gesamtranking, aber auch die Ergebnisse in den verschiedenen Teilkategorien sind online auf der Website von DISQ abrufbar.

Im Gesamtergebnis hat der Hamburger Filialist B.O.C./Bikemax knapp die Nase vorne. Zudem auf dem Siegerpodest: „Das Radhaus“ und Fahrrad XXL.

21. April 2022 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login