2 Minuten Lesedauer
Uberto Thun-Hohenstein
i

Neuzugang in Italien

Fahrradhersteller Pinarello besetzt Chefposten neu

Der italienische Rennradspezialist Pinarello hat einen neuen CEO an der Unternehmensspitze. Der Neuzugang war viele Jahre in leitenden Positionen bei Reifenhersteller Pirelli tätig.

27 Jahre lang war der neue Pinarello-CEO Uberto Hohenstein insgesamt bei Pirelli engagiert. Der gebürtige Italiener führte beispielsweise von 2001 bis 2007 die deutsche Pirelli-Tochter. Weitere Positionen waren u.a. Senior Vice President für den Geschäftsbereich Motorrad und Executive President Central Europe. 2017 verließ er das Unternehmen und war als Partner bei einer Vermittlungsagentur für Führungskräfte und als Berater tätig.

Zum Neuzugang sagt Fausto Pinarello: „Ich freue mich darauf, Uberto in unserem Team willkommen zu heißen, denn ich bin mir sicher, dass er gut in unser Team passt und starke und komplementäre Kompetenzen in unsere Organisation einbringen wird.“
Pinarello gehört seit Ende des Jahres 2016 zum Private-Equity-Unternehmen L Catterton, unter dessen Dach sich eine ganze Reihe von bekannten Luxusmarken versammeln (velobiz.de berichtete) .

2. April 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Cicli Pinarello S.p.A.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login