2 Minuten Lesedauer

Mit Kooperationspartner

Fahrradversicherer Alteos positioniert sich in neuem Marktsegment

Nach dem Start mit E-Scooter- und E-Bike-Versicherungen für Privatkunden wendet sich Alteos einem weiteren Geschäftsmarkt zu und ist dabei eine neue Kooperation im Bereich E-Mobility eingegangen.

Alteos will künftig auch das wachsende Segment der Fahrzeug-Abos erschließen. Dafür ist der Versicherungsspezialist eine Kooperation mit Rydies eingegangen. Das Unternehmen bietet wie berichtet E-Bikes, E-Scooter und E-Motorroller in Zusammenarbeit mit dem ADAC im bundesweiten Abo inklusive einer Kaufoption und mit Rabatten für ADAC-Mitglieder an. Künftig setzt Rydies beim Versicherungsschutz für die diversen Abo-Angebote auf die Leistungen von Alteos. Wählbar ist für jedes abgeschlossene Abo von E-Scootern und E-Motorrollern die Haftpflicht- und Teilkaskoversicherung. Abonnenten von E-Bikes wird zudem der Versicherungstarif “Diebstahlschutz Plus“ angeboten, der Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Akku-Diebstahl und Vandalismus zu jeder Zeit und an jedem Ort in Europa einschließt.

15. Juli 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Rydies GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Alteos GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login