2 Minuten Lesedauer
Güney Yildirim startet ein Suchportal für Fahrradwerkstätten.
i

Suchportal für Fahrradwerkstätten

Freiberger Unternehmen will für mehr Transparenz sorgen

Mit Reparadius.de ist kürzlich ein neues Suchportal für Fahrradwerkstätten online gegangen. Welche Ziele Gründer Güney Yildirim verfolgt.

Das junge Startup-Unternehmen reparadius.de aus dem Stuttgarter Raum will für mehr Transparenz beim Angebot von Fahrradwerkstätten sorgen und dabei im Idealfall den gesamten Markt abbilden. Auf der Seite reparadius.de sind aktuell schon mehr als 1000 Fahrradwerkstäten abgebildet, die sich auf Großstädte deutschlandweit verteilen.

Güney Yildirim, der über einen Masterabschluss in International Management verfügt und in der Logistikbranche tätig ist, erklärt: "Die Suche nach einer geeigneten Fahrradwerkstatt ist oft sehr schwierig. Wie lange ist die Wartezeit für einen Termin? Wie lange dauert die Reparatur? Gibt es einen Hol-, Bring- oder eventuell sogar einen Vor-Ort-Service? Stehen Leihräder zur Verfügung oder werden überhaupt Räder zur Reparatur angenommen, sofern diese nicht auch dort gekauft wurden? Das sind nur einige Fragen, die sich für Fahrradbesitzer bei notwendigen Reparaturen stellen", sagt Yildirim.

Auf Knopfdruck erhalten Fahrradbesitzer auf www.reparadius.de eine Übersicht über alle Dienstleistungen, welche eine dort gelistete Werkstatt anbietet. Ergänzt werden können Informationen über die aktuelle Auslastung von Werkstätten sowie die voraussichtliche Reparaturdauer. Yildirim dazu: "In vielen Städten ist die Information zu den Wartezeiten für eine Terminvereinbarung der wichtigste Faktor. Die Auftragsannahme kann sehr unterschiedlich sein und reicht von ein paar Tagen bis zu mehreren Wochen." Abgegebene Bewertungen sollen Fahrradbesitzern ebenfalls bei der Auswahl der passenden Werkstatt helfen.

Basiseinträge sind für Händler kostenlos. Finanzieren möchte Yildirim sein Geschäftsmodell mit kostenpflichtigen Premiumeinträgen und Werbeschaltungen, die eine bessere Sichtbarkeit der Einträge auf dem Portal ermöglichen.

22. Juni 2020 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login