2 Minuten Lesedauer
Makkie Load
i

Makki Load

Gazelle entwickelt eigenes E-Lastenfahrrad

Das in den Niederlanden entwickelte E-Lastenfahrrad „Makkie Load“ bietet Gazelle jetzt auch in Deutschland an.

Makkie Load

Zielgruppe für das „Makkie Load“ sind insbesondere Familien, die ein sicheres, bequemes und elegantes Fahrrad suchen. Darauf war laut Gazelle die Entwicklung des neue E-Lastenfahrrads des niederländischen Fahrradherstellers ausgerichtet. Bis zu drei Kinder nehmen in der geräumigen Transportbox Platz. Mit speziellen Adaptern lässt sich bei Bedarf auch eine Babyschale oder ein Autokindersitz in der Box befestigen. Andere Gegenstände können in dem Fach unter der Sitzbank verstaut werden. Dank der erhöhten Konstruktion seien die Kinder im Straßenverkehr sehr gut geschützt, heißt es von Gazelle.

Angetrieben wird das „Makki Load“ von einem Motor der Bosch Performance-Line, der die Kraft mittels eines Riemens ans Hinterrad weitergibt. Zur weiteren Ausstattung zählt die stufenlose Enviolo-Schaltung „Cargo Manual“ sowie eine hydraulische Scheibenbremse. In der Ausführung mit einem Akku mit einer Kapazität von 400 Wh beträgt der Verkaufspreis 4999 EUR. Je nach Wunsch lässt sich das „Makkie Load“ mit einem Paket an nützlichem Zubehör ergänzen, wie z.B. Regenverdeck oder Abdeckhaube.

21. April 2022 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Gazelle GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Koninklijke Gazelle B.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login