2 Minuten Lesedauer

GfK-Umfrage stellt fest:

Generation 50plus fühlt sich als Kunde (noch) nicht verstanden

Wirtschaft und Politik müssen noch einiges dafür tun, um die Menschen jenseits der 50 mit ihren Bedürfnissen und Wünschen zu erreichen. Das ist das Ergebnis einer erstmalig von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Zusammenarbeit mit der A.GE Agentur für Generationen-Marketing durchgeführten Umfrage. Untersucht wurde die Frage,

wie groß die gefühlte Wertschätzung der Generation 50plus ist.

Während die Generation 50plus gegenüber der Politik einen überwiegend negativen Eindruck von der Wertschätzung hat, die ihnen von dort entgegen gebracht wird, fühlen sich Kunden über 50 Jahre von der Wirtschaft etwas besser verstanden. Immerhin 42 % der Befragten registrieren eine eher hohe Wertschätzung, die Kunden in der zweiten Lebenshälfte von Seiten der Wirtschaft erfahren. Offensichtlich zeigen die Marketingaktivitäten der letzten Jahre Wirkung. Jedoch ist hier noch viel Luft nach oben, denn 55 % sind der Meinung, auf die Bedürfnisse und Wünsche der reiferen Generation würde zu wenig eingegangen. Auch die Werbung sei noch nicht am Ziel ihrer Bemühungen, heißt es von der GfK. Man merke der Werbung an, dass sie von Jüngeren gemacht würde, die keine Ahnung haben, worum es reiferen Menschen tatsächlich geht. Diese Meinung vertreten immerhin 61 % der befragten Über-50-Jährigen. Die Forderung von 86 %: Die Werbung müsste genauer und sachlicher auf Nutzen und Funktion der Produkte eingehen.

Produktangebot für Ältere ist umfangreicher geworden

Die Studie findet aber auch positive Entwicklungen: So haben 57 % der Befragten über 50 Jahren den Eindruck, dass das Angebot an Produkten für Menschen ihres Alters in den letzten Jahren umfangreicher geworden ist. Und neun von zehn finden es gut, wenn vermehrt auch ältere Menschen in der Werbung gezeigt werden. Überraschend dabei: Selbst in der Altersgruppe der 20 bis 29-Jährigen stimmen mehr als zwei Drittel dieser Aussage zu, so die GfK. Und weiter: Soll die Werbung wirken, sei es besonders wichtig, die älteren Protagonisten positiv und authentisch darzustellen.

Frühere Berichte von velobiz.de zu Umfragen der GfK finden Sie hier: GfK-Marketing-Services

26. Juni 2008 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

GfK SE
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login