2 Minuten Lesedauer
Neue Metron-Schaltgruppe
i

Bewegung im Markt

Giro d’Italia: FSA schickt erste Schaltgruppe ins Rennen

In den Markt bei Schaltkomponenten kommt etwas Bewegung: FSA schickt am diesjährigen Giro d’Italia erstmals eine Schaltgruppe unter der Tochtermarke Vision ins Rennen. Die „Metron“-Gruppe umfasst

Neue Metron-SchaltgruppeNeue Metron-SchaltgruppeNeue Metron-SchaltgruppeNeue Metron-SchaltgruppeNeue Metron-Schaltgruppe

Schalthebel, Umwerfer, Schaltwerk, Kassette und einzelne Bremshebel sowie windschlüpfrige Kurbel und Aero-Lenker.
Das meiste Aufsehen dürfte wohl das aerodynamisch geformte Schaltwerk erzielen, das gerade mal 131 Gramm auf die Waage bringt. Der reichliche Einsatz von Carbon macht es möglich.
Interessant sind auch die Schalthebel, die benötigt werden, um bei Schaltwerk bzw. Umwerfer auf das nächst größere Ritzel zu wechseln. Die Gegenrichtung hingegen funktioniert über einen kleinen Knopf an der Stirnseite. Der Vorteil: In der Aero-Position müssen die Hände beim Schalten nicht vom Lenker genommen werden. Die Metron TT Schalthebel sind mit den 10-fach Rennvelokomponenten von Shimano kompatibel.
Am Gewicht gespart wurde auch bei der Kurbelgarnitur – auch hier ist viel Carbon im Spiel. Sie besitzt den neu eingeführten 386 Evo Innenlagerstandard und wiegt inklusive Innenlager 730 Gramm ( www.visiontechusa.com ).

11. Mai 2012 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login