2 Minuten Lesedauer
Bis jetzt sind schon viele Alträder zusammen gekommen
i

Fahrrad-Abwrackprämie

Hibike unterstützt den Verein „Fahrräder für Afrika e.V.“

Der Verein „Fahrräder für Afrika e.V.“ hat das Ziel den Aufbau von Fahrradwerkstätten in Afrika und die Ausbildung von Einheimischen zu Fahrradmechanikern voranzutreiben. Zudem werden alte Fahrräder gesammelt und per Container nach Afrika versendet. Der Kronberger Radhändler „HIBIKE“ unterstützt dieses Engagement und

sammelt alte Fahrräder. HIBIKE belohnt seine Kunden mit 15% Rabatt für altes Bike auf den Kaufpreis eines neuen Rades und zwar unabhängig vom Zustand des angenommen Altrades.

Ebenfalls willkommen sind auch Spendenfahrräder, Zubehör und Geldspenden. Christian Bär, Gründer von HIBIKE sagt: „Einige Räder haben wir bereits gesammelt und bedanken uns auf diesem Wege vielmals für die Spenden. Nun gilt es natürlich, noch mehr Bikes zusammen zu bekommen.“ Die Räder werden per Container, der insgesamt 450 Räder fasst, nach Afrika versendet.

Vor Ort werden die Bikes an bedürftige Menschen vergeben, um diesen den Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung, Nahrung und Beschäftigung zu ermöglichen.

Die Aktion läuft noch bis 15. Juni.

Weitere Informationen über den Verein „Fahrräder für Afrika“ gibt es unter www.fahrraeder-fuer-afrika.de

21. Mai 2013 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login