2 Minuten Lesedauer
Das JobRad-Geschäftsführungsteam (v.l.n.r.): Ulrich Prediger, Matthias Wegner, Andrea Kurz, Roland Potthast und Holger Tumat.
i

Verantwortung auf mehreren Schultern

JobRad Gruppe stellt Geschäftsführung neu auf

Der Freiburger Dienstradanbieter JobRad GmbH stellt sein Führungsteam neu auf. Das Unternehmen setzt auf bewährte Kräfte und übergibt ihnen mehr Verantwortung.

Das JobRad-Geschäftsführungsteam (v.l.n.r.): Ulrich Prediger, Matthias Wegner, Andrea Kurz, Roland Potthast und Holger Tumat.Matthias Wegner (links) und Andrea Kurz bilden seit dem 1. August 2020 mit Holger Tumat die Geschäftsführung der JobRad GmbH.

JobRad-Gesellschafter Ulrich Prediger und Holger Tumat erklären dazu: „Unser Unternehmen hat in den vergangenen Jahren ein schier unglaubliches Wachstum erlebt. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir auch in Zukunft fortschreiben – mit der Neuaufstellung unserer Geschäftsführung schaffen wir dafür jetzt die Grundlage.“

Seit 1. August bilden die bisherige Personalleiterin Andrea Kurz und der Organisationsentwickler Matthias Wegner zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung des Unternehmens. Andrea Kurz verantwortet künftig die Bereiche „Auftragsbearbeitung, Support und Selbstständigen-Leasing“, Matthias Wegner ist nunmehr für die Bereiche „Organisationsentwicklung und Systeme“ sowie „Produktmanagement und Recht“ zuständig. Roland Potthast verantwortete ab 2017 als Führungskraft der JobRad GmbH den Aufbau der JobRad Leasing GmbH, deren Geschäftsführer er seit der Gründung 2019 ist.

Ulrich Prediger, der die JobRad GmbH 2008 als LeaseRad GmbH gründete, konzentriert sich in neuer Funktion bei der Muttergesellschaft JobRad Holding GmbH auf die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe sowie auf das fahrradpolitische Wirken des Radleasinganbieters. Er bildet dort zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung. Komplettiert wird das neue Leitungsteam der JobRad Gruppe durch Roland Potthast, der bereits seit 2019 die Geschäfte der neu gegründeten JobRad Leasing GmbH führt. Dieser Schritt wurde von langer Hand vorbereitet. „„In der neuen Konstellation können wir nicht nur unsere Dienstleistung im Sinne unserer Kunden und Partner bestens weiterentwickeln. Das erweiterte Führungsteam steht insbesondere auch für die einzigartige Unternehmens- und Arbeitskultur, die JobRad auszeichnet und die wir mit der Erweiterung noch fester in unserer Organisation verankern“, so Ulrich Prediger und Holger Tumat.

Herzensangelegenheit Lobbyarbeit

Prediger beschreibt seine neue Position so: „Als Geschäftsführer der JobRad Holding und Vorstandsvorsitzender des von JobRad initiierten Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) kann ich mich nun voll und ganz der Lobbyarbeit pro Dienstrad und der Weiterentwicklung strategischer Zukunftsthemen widmen. „In den vergangenen Jahren konnten wir entscheidend mit dazu beitragen, dass die staatliche E-Mobilitätsförderung auch für Fahrräder und E-Bikes gilt. Inzwischen sind wir fester Bestandteil des Berliner Parketts – und haben noch viel vor: Wir wollen dem Dienstrad auf politischer und gesellschaftlicher Ebene zu noch mehr Anerkennung verhelfen und dringend benötigte Maßnahmen zur Radförderung anschieben. Deutschland soll Fahrradland werden!“

4. August 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

JobRad GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login