2 Minuten Lesedauer
Auch Marken aus Deutschland tummelten sich auf der  Bike Expo in Kielce
i

Polnische Fachmesse floriert

Kielce: BIKE-EXPO mit wachsender Nachfrage nach Markenrädern

Die Internationale Fahrradmesse BIKE-EXPO wurde Anfang Oktober 2012 zum dritten Mal im zentralpolnischen Kielce durchgeführt. Mehr als 3000 Fachbesucher kamen zur Ausstellung, auf der 167 Firmen aus insgesamt 11 Ländern vertreten waren. Damit hat sich die BIKE-EXPO,

Auch Marken aus Deutschland tummelten sich auf der  Bike Expo in KielceLet's Print - Ausgezeichnete Studie in Kielce

die in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Radfahrverband organisiert wird, zur größten Messe in Polen entwickelt. Viele polnische Premieren waren auf der BIKE-EXPO zu verzeichnen, darunter das elektrische Faltrad EcoBike.

Unter den deutschen Ausstellern herrschte Zufriedenheit mit den Ergebnissen der Messebeteiligung. So resümiert Michael Kaiser, Prokurist bei der BBF Bike GmbH aus Berlin- Hoppegarten, die bereits zum dritten Mal in Kielce ausstellte: „BBF hatte insgesamt über 100 Kundenkontakte, davon ca. 50% Neukunden.“ Und Geschäftsführer Hagen Stamm ergänzt: „Der polnische Markt wächst für BBF kontinuierlich und dies seit Jahren. Wir freuen uns, in diesem fahrradbegeisterten Land schon heute gut etabliert zu sein.“

Auch das Fazit von Artur Lapinski, Exportleiter von Derby Cycle aus Cloppenburg, ist positiv: „Wir waren das erste Mal auf der BIKE-EXPO und ich muss sagen, dass unsere Erwartungen eher übertroffen worden sind. Wir haben mit sehr vielen Neuhändlern Kontakt aufnehmen können. Viele deutsche Firmen aus der Radbranche meinen, dass der polnische Markt sehr klein sei. Das wird aber unterschätzt.“

Fahrradteilehersteller Büchel war ebenfalls erstmals in Polen. Mirko Junghänel, Geschäftsführer der Büchel Felgenproduktion in Oederan (Region Chemnitz) stellt fest: „Wir waren in diesem Jahr zu ersten Mal auf der BIKE-EXPO vertreten und haben unsere Beleuchtungs- und Sicherheitssysteme vorgestellt. Wie wir feststellen konnten, ist der polnische Markt sehr lukrativ. Aufgrund der positiven Resonanz planen wir, uns auch im nächsten Jahr in Kielce zu präsentieren und das Ausstellungsportfolio zu erweitern.“

Begleitet wurde die Messe durch den Wettbewerb „LINK 2012“, bei dem junge Designer und Entwickler ihre Version des Fahrrads der Zukunft präsentieren konnten. Den ersten Preis erhielt der Pole Stanislaw Juszczak für seine futurologische Version eines Eingangrades mit dem Namen „Let’sprint“, das mit einem 3D-Modul konstruiert und in einem räumlichen Verfahren realisiert wurde.

Auch zahlreiche bekannte Gesichter aus der Welt des Fahrrads waren in Polen zu Gast, so etwa der zweifache Olympiasieger Rafal Wilk oder Moreno Fioravanti, Präsident von COLIPED, dem Europäischen Verband der Hersteller von Fahrradteilen und Zubehör.

17. Oktober 2012 von Pressemitteilung

Verknüpfte Firmen abonnieren

BBF Bike GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Derby Cycle Werke GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Büchel GmbH & CO. Fahrzeugteilefabrik KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login