2 Minuten Lesedauer
Künftig im Programm von MCG:
i

Drei neue Marken im Vertrieb

MCG erweitert Kompetenz rund um Kinderanhänger

Die Merida & Centurion Germany GmbH stärkt ihre Kompetenz in Sachen Kinderanhänger und Zubehör: Drei weitere Marken in diesem Bereich hat das schwäbische Unternehmen in sein Vertriebs-Portfolio aufgenommen. Aus Norwegen stammt die Kinderanhänger-Marke

Künftig im Programm von MCG:Künftig im Programm von MCG:Künftig im Programm von MCG:

NordicCab ( www.nordiccab.com ). Das Unternehmen blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück. So stammt die Ur-Version der bewährten Modells Explorer aus dem Jahr 1982. Firmengründer Dagfinn Nyborg war auf der Suche nach einer Lösung, mit der sein Sohn Erik – nunmehr Geschäftsführer – in einem Hundeschlitten gezogen werden konnte. Bis heute wurden immer wieder neue Ideen in diese damals gefundene Lösung integriert. Das Ergebnis ist ein Anhänger, der je nach gewähltem Ausrüstungszubehör nicht nur zu Fuß, mit dem Bike oder von Hunden gezogen werden kann, sondern ebenso schnee- und somit wintertauglich ist. Mit dem für die Saison 2016 neu entworfenen „Urban“ erweitert NordicCab sein Portfolio um den Faktor „Alltagseinsatz“:
Der mit Scheibenbremsen sowie zwei unabhängig voneinander bis beinahe in die Liegeposition verstellbaren Sitzen ausgestattete „Urban“ wendet sich in erster Linie an Eltern, denen der Sinn weniger nach Einsätzen abseits der Straße, sehr wohl aber nach größtmöglicher Mobilität steht.

Neue Babyschale

Neben einer Babyschale für 0-9 Monate alte Babys bietet MCG über seine weitere neue Vertriebsmarke Melia ( www.melia.nl ) erstmals einen Kleinkindsitz für die Altersgruppe 7-18 Monate an. Erhältlich in zahlreichen Modellvarianten von simpel und praktisch bis höchst komfortabel, bieten die Niederländer Freizeit-Spaß ab frühester Kindheit.

Lösung für Steckachsen

Mit dem Robert Axle Project ( www.robertaxleproject.com ) stellt MCG allen Besitzern eines mit einer Steckachse ausgestatteten Bikes eine universelle und simple Adapterlösung zum Anschluss eines Kinderanhängers bereit: Sowohl 142 als auch 148 Millimeter breite Hinterbauten („Boost“) lassen sich per Robert Axle montieren. Verschiedene Gewindestandards für zahlreiche Bikemarken sind erhältlich.

Ansprechpartner für alle drei neuen, in Deutschland und Österreich teils exklusiv über die MCG erhältlichen Vertriebsmarken, ist Produktmanagerin Kathrin Klose.

2. November 2015 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

MERIDA & CENTURION Germany GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login