2 Minuten Lesedauer

Eilmeldung

Stiftung Warentest: Pegasus offenbart Schwächen im Pedelec-Test

Die Stiftung Warentest hat soeben die Ergebnisse des großen Pedelec-Tests veröffentlicht: Das Ergebnis ist durchwachsen, die Noten reichen von gut bis mangelhaft. Ein großer Verlierer im Test ist die ZEG-Eigenmarke Pegasus, weil

der Rahmen des Testrades nach 10.000 Kilometer brach und sich dies auch im Nachtest bestätigte. Die Stiftung Warentest hebt diesen Mangel in ihrer Berichterstattung besonders hervor, weil bereits im vergangenen Jahr 11.000 Elektrofahrräder der Marke Pegasus aufgrund eines schwachen Rahmens zurückgerufen werden mussten (velobiz.de berichtete).
Zweites „mangelhafte“ Pedelec im Test kommt von Ruhrwerk, mit einem Verkaufspreis von 1000 EUR eines der billigsten Modelle im Testfeld. Der Grund: zu schwache Bremsen.

Einen ausführlichen Bericht zum Pedelec-Test lesen Sie in Kürze auf velobiz.de.

28. Juli 2011 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Stiftung Warentest
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login