2 Minuten Lesedauer
E-Mountainbikes sprechen auch eine jüngere Zielgruppe an.
i

Leserbefragung von Delius Klasing

Studie bestätigt: E-Bikes sind in der Breite angekommen

E-Bikes liegen weiter im Trend – und das auch immer stärker bei jüngeren Zielgruppen. Das ergab eine groß angelegte Leserbefragung des Verlags Delius Klasing, der mehrere Fahrradmagazine für Endverbraucher publiziert. Die Marktstudie zeigte zudem, dass der Fachhandel weiterhin bei Fahrradkunden großes Vertrauen genießt. Häufig wird aber auch im Internet bestellt.

Zum Delius Klasing Verlag gehören bereits die Fahrradzeitschriften „Bike“, „Tour“, „Trekkingbike“, „Freeride“ und „E-Bike“. Ab kommendem Jahr kommt mit „EMTB“ ein eigenes Magazin für E-Mountainbikes hinzu ( velobiz.de berichtete ). An der Leserbefragung, die vom Marktforschungsinstitut Market Research durchgeführt wurde, nahmen über 30.000 Fahrradinteressierte teil. Ein Ergebnis der Studie ist, dass insbesondere E-Mountainbikes bei jüngeren Radfahrern zu einer echten Kaufalternative geworden sind. Fast 40% der „Bike“-Leser erwarten, dass sich diese Produktkategorie auch langfristig durchsetzen wird.

Im Hinblick auf die Distributionskanäle liegt der Fachhandel bei den Umfrageteilnehmern zumindest beim Fahrradkauf weiterhin klar vorn. Das gilt in besonderem Maß für die Leser der Zeitschriften „Trekkingbike“ und „E-Bike“, die ihre Fahrräder zu 81 bzw. 87 Prozent im Fachgeschäft kaufen. Lediglich bei den jungen Lesern von „Freeeride“ liegt das Internet beim Fahrradkauf mit 45 Prozent knapp vor dem Fachhandel mit 43 Prozent. Die Abonnenten von „Bike“ und „Tour“ erwerben ihre Mountainbikes bzw. Rennräder zu jeweils über 60 Prozent in Fahrradfachgeschäften. Anders sieht das Bild aus, wenn es um die Besorgung von Zubehör und Komponenten geht. 56 Prozent der „Bike“- und 61 Prozent der „Tour“-Leser nutzen hierfür auch das Internet.

Für die Abonnenten aller Delius-Klasing-Titel gilt, dass sie für den Kauf eines Fahrrads tief in die Tasche greifen. Dabei ist besonders die Zahlungsbereitschaft für Trekkingbikes im Vergleich zu 2013 von 1819 auf durchschnittlich 2308 Euro stark gestiegen. Für Mountainbikes liegt das eingeplante Budget im Mittel bei 2789, für Rennräder bei 3204 Euro. „Freeride“-Leser wollen durchschnittlich 3080 Euro ausgeben, „E-Bike“-Abonnenten 3053 Euro. Dabei dient für 42% das E-Bike auch als Auto-Ersatz.

28. August 2015 von Oliver Bönig

Verknüpfte Firmen abonnieren

Delius Klasing Verlag GmbH

Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login