2 Minuten Lesedauer
Die Accell-Landkarte wurde neu aufgeteilt.
i

Regional-Strategie umgesetzt

Accell-Gruppe rollt neue Vertriebsstruktur in der DACH-Region aus

Die Neuausrichtung der Accell-Gruppe schreitet weiter voran. In diesem Atemzug wurde auch die Vertriebsstruktur in Deutschland, Österreich und der Schweiz neu aufgegleist. Im Rahmen der neuen Regionalstrategie wird der Vertrieb der Accell-Marken in einer Organisation zusammengeführt. Was dies im Detail bedeutet.

Für das Verkaufsgebiet in den drei Ländern fokussiert sich die Accell-Gruppe künftig auf folgende Marken bzw. Portfolios: Haibike, Winora, Ghost, Koga, Lapierre, XLC und Bike Parts. Die Vertriebsteams werden unter der Leitung von Sales Director Steffen Alberth von Florian Keller (Sales Manager Parts) sowie Stefan Walter (Verkaufsleiter Innendienst Bikes) geführt. Hinzu kommt noch ein Sales Manager Bikes. Diese Position wird neu besetzt. Beim Aufbau der neuen Organisation ist des Weiteren Joost van Schaik, der ehemalige Leiter Vertrieb und Marketing von Ghost, unterstützend tätig. Ihm wird die neue Funktion Head of New Business übertragen.

Die Standorte Schweinfurt (für Haibike, Winora und E. Wiener Bike Parts) bzw. Waldsassen (Ghost, Lapierre und Koga) sind Ausgangspunkte für die künftige Leitung der Geschicke in der DACH-Region. Das Management-Team der neuen Organisation setzt sich aus Führungskräften der Ghost Bikes GmbH und der Winora Group zusammen.

Sechs Verkaufsgebiete

Die DACH-Region wird künftig in sechs Verkaufsgebiete eingeteilt- vier davon in Deutschland, hinzu kommt Österreich und die Schweiz. Jedes Verkaufsgebiet wird von einem Area-Manager geführt.
Die Area-Manager sind in Deutschland Dirk Burgstaller (Süd-West), Christian Morgenroth (Süd-Ost), Rainer Schröer (Nord-West) und Michael Ramm (Nord-Ost). Dem Fachhandel stehen zudem unter deren Führung jeweils drei Außendienst-Teams als Ansprechpartner zur Verfügung.

In Österreich wird das Außendienst-Team von Area-Manager Karl Kölbl geleitet. Dieses betreut die Marken Haibike, Winora und Koga sowie das Portfolio von E. Wiener Bike Parts. Die Marken Lapierre und Ghost werden weiterhin von Schretzmayer Sport GmbH vertrieben.

In der Schweiz wurde die neue Vertriebsstruktur bereits umgesetzt. Unter der Leitung von Area Manager Steven Jonckheere sind aktuell zwei Außendienst-Teams für den Vertrieb der Marken Ghost/Lapierre bzw. Winora/Haibike inklusive E. Wiener Bike Parts verantwortlich.

Offizieller Start am 1. Juli

Der offizielle Start der neuen Organisationsstruktur ist der 1. Juli 2019. In diesem Zuge wird ein neues Vertragswerk mit einheitlichen Konditionen für alle Marken eingeführt. Die Einarbeitungs- und Übergangszeit ist bereits gestartet. Die Koordination haben die jeweiligen Area-Manager übernommen. Dazu gehören laut Accell-Gruppe gemeinsame Kundenbesuche, bei denen die systematische Umstellung vorberietet werden soll.

8. April 2019 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Accell Group N.V.

Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt

Ghost Bikes GmbH

Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login