2 Minuten Lesedauer

Zum 1. Januar 2021

BBF Bike GmbH übernimmt Lehmkuhl

Großhändler BBF Bike übernimmt Lehmkuhl von Fachgroßhändler Famo GmbH & Co. KG. Welche Ziele BBF Bike mit der Übernahme verfolgt und welche Synergien sich ergeben.

Die Marke Lehmkuhl hat in der Fahrradbranche eine Tradition, die bis ins Jahr 1906 zurückreicht. In diesem Jahr gründete Johann Lehmkuhl seine erste Fahrradwerkstatt im elterlichen Haus.

Aktuell wird unter der Fahrradmarke Lehmkuhl unter dem Dach des Fachgroßhändler FAMO GmbH & Co. KG aus Oldenburg ein breites Programm im Bereich Kinder- City- und Trekkingrad angeboten sowie eine Pedelec-Linie. Famo, ein Unternehmen das insbesondere im Bereich Elektro, Heizungs- und Sanitär unterwegs ist, hatte auch den Großhandeln von Lehmkuhl im Jahr 1990 übernommen.

Neues Kapitel wird aufgeschlagen

Zum Jahreswechsel wird ein neues Kapitel in der Geschichte der traditionsreichen Fahrradmarke aufgeschlagen. BBF Bike übernimmt im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs die die Fahrradbranche betreffenden Vertriebsaktivitäten der Famo GmbH & Co. KG. Wie BBF Bike mitteilt, werden am Standort Rastede neue Räumlichkeiten bezogen, in denen die bisherigen Lehmkuhl-Mitarbeiter ihre Tätigkeit nahtlos fortführen können. Der neue Standort erweitert somit das Filialnetz der BBF Bike GmbH. Die historischen Fahrradmarken Lehmkuhl und auch Rheinfels werden im Markt weiter fortgeführt, genauso wie die bisherigen Vertriebsaktivitäten von Lehmkuhl mit Teilen und Zubehör.

Vertriebsausweitung

Die Zahl der Filialen von BBF Bike wächst dann auf neun Standorte an. Damit wird das Lehmkuhl-Programm künftig bundesweit zugänglich gemacht. Um auch den süddeutschen Marktanforderungen gerecht zu werden, sollen die Produktpalette entsprechend um Modelle mit Kettenschaltung ergänzt werden. Zusätzlich erwartet sich BBF Bike Synergien mit der bisher schon in Bielefeld in Eigenmontage hergestellten BBF-Marke Columbus.
„Wir freuen uns, mit diesem Schritt die Lehmkuhl-Arbeitsplätze in der Fahrradbranche in der Region Oldenburg mit BBF Bike zusammen zu sichern, und glauben an sinnvolle Synergien, die beide Unternehmen – nach der Zusammenlegung – nicht nur in der norddeutschen Region für Lieferanten und Händler stärker werden lässt“, heißt es in einer Mitteilung von BBF Bike.

6. November 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

FAMO GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
BBF Bike GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login