2 Minuten Lesedauer

Ein zweistelliger Millionenbetrag

Fachgroßhändler Famo investiert am Standort Oldenburg

Fachgroßhändler Famo bleibt dem Standort Oldenburg treu und investiert dort in ein neues Logistikzentrum. Die Famo-Gruppe, die in der Fahrradbranche u.a. als Anbieter der traditionsreichen Radmarke

Lehmkuhl (der gleichnamige Großhändler wurde 1990 übernommen) sowie der Fahrradmarken Trento und Rheinfels bekannt ist, investiert am Standort Medienberichten zu Folge rund 24 Mio. EUR. Die Vorbereitungen an der Werrastraße im Osthafen, wo die Logistik- und Unternehmenszentrale bis September 2012 ihren Platz finden werden, nehmen Gestalt an. Dort sollen auf über 13.000 Quadratmetern ein Lager sowie auf rund 7000 Quadratmetern Büro- und Ausstellungsflächen entstehen. Ein Blick darauf erlaubt eine Webcam auf der Famo-Website www.famo24.de .

Der Geschäftsbereich Fahrrad hat bei der Famo-Gruppe jedoch nur eine untergeordnete Bedeutung. Ein Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen im Elektro, Heizungs- und Sanitärbereich.

8. November 2011 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

FAMO GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login