2 Minuten Lesedauer

Partnermodelle und Jobfinder

Fachkräftekampagne der Fahrradwirtschaft zündet zweite Ausbaustufe

Fahrradberufe bekannt und attraktiv machen: Das steckt hinter der in der Saison 2019/20 gestarteten branchenweiten Fachkräftekampagne www.fahrrad-berufe.de , die jetzt weiter ausgebaut wurde.

Eine erste Zwischenbilanz fällt positiv aus. Mehr als 10.000 potenzielle Neu-, Seiten- und Quereinsteiger haben sich seitdem unter www.fahrrad-berufe.de über Berufschancen und offene Stellen informiert, meldet der Verbund Service und Fahrrad (VSF). Angeschoben wird der Traffic auf der Seite über eine erneute Google-Adwords Kampagne, die im März 2021 gestartet wurde. „Ein schlauer Algorithmus verarbeitet seit dem Start der Kampagne passende Suchanfragen von Usern im Web und blendet gezielt Anzeigen ein – bis zum Auslaufen der Kampagne im April voraussichtlich mehr als 30.000-mal“, heißt es vom VSF. Besonders hervorzuheben sei die die hohe Anzahl der aktiven Klicks, über die geschätzt 2.400 Besucher auf die Seite gelangen werden.

Media-Toolbox

Alle Akteure der Fahrradwirtschaft zu aktiven Botschafterinnen und Botschaftern ihrer Branche und deren Jobs zu machen – diese Vision steht hinter der Media-Toolbox. In der Toolbox finden sich Sharepics für Social-Media-Kanäle, Online-Banner für Homepages und Bildern für die E-Mailsignatur. Ein Manual erklärt die Anwendung der Tools und liefert Inspiration. Die Media-Toolbox kann ab sofort von jedem frei heruntergeladen und geteilt werden unter www.fahrrad-berufe.de/partner .

Partnermodelle

Aktuell 20 Partner stehen hinter der Fachkräfteinitiative – Tendenz steigend. Neu hinzugekommen sind kürzlich beispielsweise Fahrradhersteller Velo de Ville, Antriebsspezialist Bosch und Online-Händler Bike-Components. Interessierte Unternehmen können je nach Ambitionen und Ressourcen im Unternehmen zwischen drei Partnerschaftsmodelle wählen: Pionier, Gefährte oder Komplize. Sie unterscheiden sich im Ausmaß der Einflussnahme, bei den direkten Benefits des Partnerstatus sowie beim Jahresbeitrag.

Fehlendes Puzzleteil fertig

Die Fertigstellung des Job-Finders auf dem Portal www.fahrrad-berufe.de liefert zudem ein noch fehlendes Puzzleteil. Interessierte können sich hier mit nur wenigen Klicks über ihren Weg in die Fahrradbranche informieren und bekannte Jobportale der Branche integriert durchsuchen. Handel, Hersteller, Dienstleister und Verbände der Fahrradbranche wiederum können ihre Stellenanzeige über die neue Website aufgeben und dabei – je nach Tarif – direkt weitere Jobportale der Branche hinzubuchen.

7. April 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

VSF - Verbund Service und Fahrrad e.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login