2 Minuten Lesedauer
Yoshizo Shimano ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
i

Langjähriger Vorstand und Präsident

Fahrradbranche trauert um Yoshizo Shimano

Yoshizo Shimano, der frühere Vorsitzende des Familienunternehmens, ist vor wenigen Tagen im Alter von 85 Jahren verstorben.

In einer Mitteilung aus dem Unternehmen heißt es: „Die Beiträge, die er zu Shimanos Geschäften geleistet hat, sind unermesslich, und seine Wirkung wird für immer spürbar sein. Im Namen unseres Managementteams und unserer Mitarbeiter sprechen wir seiner Familie unser tiefstes Beileid aus.“

Yoshizo Shimano wurde im Jahr 1934 als dritter Sohn von Firmengründer Shozaburo Shimano geboren. Im Jahr 1965 übernahm er als Präsident die Führung der amerikanischen Vertriebsniederlassung, wo er 27 Jahre lang wirkte und für das Wachstum von Shimano auf den Überseemärkten verantwortlich war. Im Jahr 1995 übernahm er die Präsidentschaft bei Shimano Inc., im Jahr 2001 die Position des Vorstands der Shimano Inc.. Seit 2001 führte er zudem die japanische Fahrradindustrie als Vorsitzender der Bicycle Association of Japan (jetzt General Bicycle Association) über ein Jahrzehnt hinweg. Seit 2011 war er Ehrenvorsitzender des Verbands.

Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt.

7. Juli 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Shimano Europe BV
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login