2 Minuten Lesedauer
Auf drei Testparcours konnten Räder ausprobiert werden.
i

Steigende Besucherzahlen

Freizeitmesse f.re.e in München: Fahrradhalle als Besuchermagnet

Die Reise- und Freizeitmesse f.re.e konnte nach einem Plus im Jahr 2014 erneut die Besucherzahlen steigern. An den fünf Messetagen informierten sich in München mit über 118.000 Personen fünftausend mehr als im Vorjahr auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse. Besonders hervorgehoben wird im Schlussbericht die Fahrradhalle, die

hervorragend angenommen worden sei. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München International, zieht eine positive Bilanz der f.re.e: „Nicht nur die hohen Besucherzahlen, sondern die ausgezeichnete Besucherzufriedenheit und Wiederbesuchsbereitschaft belegen, dass die f.re.e ihren festen Platz im Messekalender hat und die richtigen Urlaubs- und Freizeittrends aufgreift.“

Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München International, zieht eine positive Bilanz der f.re.e: „Nicht nur die hohen Besucherzahlen, sondern die ausgezeichnete Besucherzufriedenheit und Wiederbesuchsbereitschaft belegen, dass die f.re.e ihren festen Platz im Messekalender hat und die richtigen Urlaubs- und Freizeittrends aufgreift.“

Der Bereich Fahrrad belegte auch in diesem Jahr eine ganze Halle. Dort präsentierten 90 Aussteller rund 60 Fahrradmarken, das entspricht einem Markenanstieg von fast 20 Prozent. Die verschiedenen Modelle wie Trekking-, Mountain-, E-Bike oder Lastenräder konnten auf drei Fahrradparcours getestet werden. Laut der Befragung von tns-infratest ist das Besucherinteresse an Fahrrädern erneut gestiegen. Diesen Eindruck teilt auch Thomas Pfrommer von Merida & Centurion Deutschland: „In unserem zweiten Jahr bei der f.re.e haben wir den starken Besucherzuwachs im Fahrradbereich deutlich bemerkt. Das große Interesse durch alle Altersgruppen beim Thema E-Bikes konnten wir mit unseren verschiedenen Modellen bedienen.“ Neben den Rädern und dem technischen Zubehör wächst von Jahr zu Jahr die Bedeutung des Themas Radtourismus.
Zahlreiche Anfragen hierzu erhielt der ADFC Bayern, wie Landesgeschäftsführerin Petra Husemann-Roew erklärt: „Fahrradfahren liegt im Trend, das spiegelte sich im zweiten Jahr mit eigener Fahrradhalle und im breiten Ausstellerangebot der f.re.e wider. Besonders gefragt waren Informationen zu Radrouten, Radreiseplanung sowie unserem Angebot Bett+Bike.“

Abgerundet wurde das umfangreiche Angebot im Fahrradbereich von den Auftritten des schottischen Trial-Bike Profis Danny MacAskill am Freitag und Samstag.

Die nächste Reise- und Freizeitmesse f.re.e findet von 10. bis 14. Februar 2016 auf dem Gelände der Messe München statt. Partnerland im kommenden Jahr werden die Seychellen sein.

24. Februar 2015 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Messe München GmbH / ISPO
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login