2 Minuten Lesedauer
Das Plakat steht auf der Website von Magura zum Ausdrucken bereit
i

Werkstattöffnung bei Corona

Händler sollen proaktiv Kunden und Paketdienste informieren

In vielen Bundesländern ist es Fahrradhändlern ausdrücklich erlaubt, ihre Fahrradwerkstätten weiter für Kunden zu öffnen und zu betreiben velobiz.de berichtete . „Händler sollten diese Information proaktiv an Kunden und Paketdiensten weitergeben“, fordert hierzu Komponentenanbieter Magura, der gleichzeitig einfaches, aber hilfreiches Infomaterial für das Fahrradgeschäft zur Verfügung stellt.

Das Plakat steht auf der Website von Magura zum Ausdrucken bereitTeile- und Komponentenlieferungen laufen weiter.

So sollten Fahrradgeschäfte auf alle Fälle mit Hilfe eines deutlich sichtbaren Aushangs deutlich machen, dass die Service-Werkstatt geöffnet ist. Hierfür stellt Magura online den kostenfreien Download eines Posters im DinA4-Format bereit, das selbstverständlich auch digital verwendet werden könne. Dieses kann unter https://magura.com/2020/Bike/Dealer%20Information/Poster_Werkstatt/ heruntergeladen werden. Dieses Signal sei auch in Richtung Paketdienste wichtig, die oftmals nicht wissen, ob und wo sie Pakete abliefern können.

Geschäft bei Magura läuft weiter

Im Zusammenhang mit der aktuellen Situation bezüglich des Corona-Virus teilt das Unternehmen mit, dass man die tägliche Arbeit so gut wie möglich aufrecht erhalten will, um die Versorgung mit Komponenten für die Kunden sicherzustellen. Im Unternehmen wurde auf Mehrschichtsysteme und Homeoffice-Regelungen umgestellt. Ein Teil der Mitarbeitenden sei unter verschärften Schutzmaßnahmen weiterhin vor Ort tätig, um Bestellungen, Lieferungen und eingehende Servicefälle zu bearbeiten. Großflächige Lieferengpässe würden nach aktuellem Stand bei den Haupt- und Partnermarken der Magura Bosch Parts & Services nicht auftreten. Lagerbestände können wie gewohnt im Shop unter www.magura-b2b.com abgerufen werden. Allerdings könne es regional aktuell zu Liefereinschränkungen und deutlich längeren Laufzeiten der Ware kommen, was von der jeweiligen Situation der Paketdienste und Speditionen abhängig sei. Wichtig sei hier, den Paketdiensten zu signalisieren, dass die Ware angenommen werden kann. „Retouren kommen gerade deswegen zu Stande, weil Paketdienste nicht wissen, wo sie abliefern können“, heißt es von Magura.

20. März 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

MaguraBosch Parts & Services GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login