2 Minuten Lesedauer
Zwei neue Ingenieure für die Bike-Entwicklung.
i

Zwei neue Kräfte

Ibis Cycles vergrößert die Entwicklungsabteilung

Der amerikanische MTB-Spezialist Ibis Cycles (D-Vertrieb: Tri-cycles) hat sich am Firmensitz in Santa Cruz (Kalifornien) mit zwei neuen Mitarbeitern in der Entwicklungsabteilung verstärkt.

Sara Passantino ist eine Absolventin der California Polytechnic State University, San Luis Obispo, wo sie einen Abschluss im Bereich Maschinenbau erworben hat. Bevor sie eine Vollzeitstelle bei Ibis annahm, arbeitete sie zwei Jahre lang als Trainee im Ingenieurwesen für das in Santa Cruz ansässige Unternehmen.

Auf bereits acht Jahre Erfahrung als Ingenieur in der Fahrradindustrie kann der zweite Neuzugang zurückgreifen. Will Hilgenberg begann seine Karriere bei Specialized, wo er bei der Konstruktion und dem Bau der Carbonfaser-Windkanalwand half. Von dort aus unterstützte er die Marke Praxis Works bei der Entwicklung von Carbon-Kurbeln, -Laufrädern, -Kettenblättern sowie einer neuen Linie mit Innenlagern. Zuletzt war er Konstruktionsingenieur bei Bell Helmets.

19. Februar 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

tri-cycles GbR
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login