2 Minuten Lesedauer
Best for Bike - der Deutsche Fahrradpreis
i

Der Deutsche Fahrradpreis 2018:

Jury nominiert drei Projekte in drei Kategorien

Der Deutsche Fahrradpreis 2018 wird auch im Jahr 2018 in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation verliehen. Die Entscheidung rückt näher. Die Jury hat nach ihrer Tagung jeweils drei Nominierte in jeder Kategorie ausgewählt und veröffentlicht.

Die Gewinner werden am 22. Februar auf der Preisverleihung in Essen bekannt gegeben.

Die Nominierten 2018 sind:

Kategorie Infrastruktur: Donaubrücke Deggendorf, Ausbau von Komfortradwegen und Deutschlands erstes Fahrradquartier.

Kategorie Service: Interkommunales Qualitätsmanagement Radwege im Oberbergischen Kreis und im Rheinisch-Bergischen Kreis, Ein Rad für alle Fälle und #Bikeygees e.V.

Kategorie Kommunikation: Der inoffizielle Radschnellweg Ruhr – Die Fanseite des RS1, Veloversity und Volksentscheid Fahrrad: Berlin dreht sich! – Deutschlands erstes Radgesetz.

Alle Projektbeschreibungen finden sich auf der Website des Wettbewerbs ( www.der –deutsche-fahrradpreis.de ), der u.a. vom Zweirad-Industrie-Verband und Verbund Fahrrad und Service (VSF) unterstützt wird.

29. Januar 2018 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login