3 Minuten Lesedauer

Neue Positionen geschaffen

Messingschlager mit vielen Neuzugängen im Unternehmen

Messingschlager will das Unternehmen künftig breiter aufstellen. Ein Baustein dafür sind zahlreiche Verstärkungen in unterschiedlichen Bereichen.

Andreas SchmidtJens HebischDaniel PachlStefan Jedlitschka

Der Teileimporteur will für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sein. „Eine dieser Herausforderungen ist es, die Mobilität von morgen nicht nur zu begleiten, sondern aktiv mitzugestalten. Auch Digitalisierung und Vernetzung wird in alle Geschäftsprozesse und Produkte Einzug halten und muss deshalb ein wichtiger Punkt auf unserer Agenda sein“, so der Managing Director Dennis Schömburg.

Vor diesem Hintergrund wurde die Position des Head of Digital Marketing, Business Processes und E-Commerce neu geschaffen und mit Stefan Jedlitschka besetzt. Er verantwortet übergeordnet das Themenfeld „digitales Marketing“. Hierzu gehören unter anderem alle Webauftritte, der B2B Webshop und die Social Media Aktivitäten. Er wird in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung E-Commerce vernetzt sein und soll in enger Abstimmung mit der Geschäftsleitung die digitale Agenda des Unternehmens maßgeblich gestalten. Jedlitschka blickt auf eine über 20-jährige Karriere bei der Firma Bosch in Bamberg und Stuttgart zurück, während dieser er unter anderem umfangreiche Expertise in den Bereichen Digitalisierung und Marketing aufgebaut und Projekte mit weltweiter Konzern-Reichweite gesteuert hat.
Neu geschaffen wurde auch die Position des Content-Managers. Diese wurde mit Jens Hebisch besetzt. Als Mitgründer der Motorradschmiede Triplespeed verantwortete er über 10 Jahre lang die kaufmännischen Aufgaben und die Öffentlichkeitsarbeit der Firma. Er soll die Markenkommunikation von Messingschlager sowie die Vertriebs- und Eigenmarken entwickeln und dabei insbesondere die Social Media-Kanäle ausbauen und auch die Event-Aktivitäten verstärken.

Produktmanagement

Von Ghost Bikes wechselte Daniel Pachl in das E-Mobility-Team von Messingschlager. Als Senior Product Manager wird an der Weiterentwicklung des Konzepts der E-Mobility Solutions arbeiten. Dabei wird er als Bindeglied zwischen den Verkaufsteams für OEM Kunden und dem Einkaufsteam bei der Entwicklung und Beschaffung neuer Komponenten fungieren. Bei Ghost Bikes war Pachl in den letzten Jahren in unterschiedlichen Positionen tätig, u.a. als Senior Product Manager für E-Bikes.

Internationale Entwicklung

Der Ex-Gründer von LiveCycle und Market Manager für GetBikeService Andreas Schmidt ist seit wenigen Wochen ein Teil des Messingschlager-Teams als Manager International OEM Accounts & Special Projects.
Unter anderem soll er maßgeblich die Integration, der vor kurzem akquirierten Cycle Force Group USA steuern und in enger Zusammenarbeit mit dem CEO Kobus van der Zel das Unternehmen weiterentwickeln. Zudem erwartet das Unternehmen durch seine Mitarbeit zusätzliche Unterstützung beim Ausbau des Geschäftsbereichs E-Mobility Solutions.

Und nicht zuletzt hat Christoph Helmrich bereits zum Jahreswechsel die Verkaufsleitung E-Commerce Europa und Länderverantwortung für Benelux übernommen. Gleichzeitig hat er das Tagesgeschäft des Messingschlager Concept Stores in neue Hände übergeben. Seine neue Position nennt sich Sales Manager Benelux & E-Commerce. Er steuert in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Marketing das Online-Geschäft und führt den Sales Bereich Benelux weiter.

5. Mai 2022 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Messingschlager GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login