2 Minuten Lesedauer

Pläne bis Ende 2009

Metro-Tochter Real will sechs weitere Standorte aufgeben

Der Schrumpf-Kurs bei Metro-Tochter Real, die in ihren Filialen auch in großer Anzahl Fahrräder und Fahrradzubehör anbietet, geht weiter. Bis Ende 2009 sollen sechs Standorte aufgegeben werden. Laut Pressemeldungen stehen die Märkte in

Jena, Aurich, München Nord, Schwerin, Eggenfelden und Hamburg St. Pauli auf der Liste. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt ungewiss, ob die Standorte von anderen Betreibern nach dem Verkauf übernommen würden.

Damit setzt real den in diesem Jahr eingeleiteten Schrumpfkurs fort. Bereits zu Beginn des Jahres verabschiedete sich real-Chef Joel Saveuse von neun Filialen, im Sommer folgte die Trennung von weiteren 27 Standorten.

1. Dezember 2008 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login