2 Minuten Lesedauer

Neuer Auftritt, neuer Name

Mobilitäts-Dienstleister Chargery firmiert um

Vor wenigen Wochen konnte Mobilitätsdienstleister Chargery im Rahmen einer Finanzierungsrunde neues Wachstumskapital einsammeln. Jetzt hat das Unternehmen seinen Auftritt komplett neugestaltet.

Das im Jahr 2017 von Christian Lang, Philipp Anders und Dr. Paul Stuke gegründete Unternehmen hat sich als Dienstleister von Sharing-Mobility-Anbietern wie Sixt, Voi oder Bond am Markt etabliert und beschäftigt nach eigenen Angaben mittlerweile 300 Mitarbeiter in ganz Europa. Im November flossen weitere 5 Mio. EUR als Wachstumskapital ins Unternehmen velobiz.de berichtete . Jetzt geht das Unternehmen den nächsten Schritt und präsentiert sich mit neuem Namen und neuem Auftritt.
Der Name Chargery ist Geschichte, neu tritt das Unternehmen unter Surve Mobility auf, gepaart mit neuem Logo und einem neuen Auftritt. Mit dem veränderten Erscheinungsbild will das Unternehmen unterstreichen, dass man die Start-up-Phase hinter sich gelassen habe und sich zu einem gestandenen Unternehmen entwickelt habe. Am Geschäftsfeld, dem Angebot von Sofware- und Infrastrukturlösungen für Verleihanbieter im Mobilitätssektor ändert sich nichts. Aktuell ist Surve Mobility in 15 Städten in vier Ländern als Partner von Verleihanbietern tätig.
Komplett neu gestaltet wurde auch die neue Internetpräsenz https://survemobility.com

14. Dezember 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Chargery GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login