2 Minuten Lesedauer

Fox Factory, MIPS und Garmin:

Nachfrageschwung treibt Geschäftszahlen nach oben

Die Nachfrage nach Produkten rund ums Fahrrad bleibt hoch. Dies spiegelt sich auch in jüngst veröffentlichten Quartalszahlen verschiedener Unternehmen wider.

Den Anfang mit den Veröffentlichungen der Geschäftszahlen für das dritte Quartal des Jahres 2021 machte bereits in der vergangenen Woche Komponentenanbieter Shimano velobiz.de berichtete .

Fox auf Rekordkurs

Der amerikanische Fahrwerksspezialist Fox Factory legte soeben ebenfalls seinen Quartalsbericht vor. Und auch hier kennt die Entwicklung nur eine Richtung: 48 % Umsatzzuwachs auf 159 Mio. USD meldet Fox Factory für den Geschäftsbereich Fahrrad im dritten Quartal. Für die ersten neun Monate weist Fox Factory insgesamt einen Umsatz von 957 Mio. USD auf – ein Plus von 53 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Fahrradbereich wuchs dabei überdurchschnittlich und erzielte einen Zuwachs von 63 %.

Garmin etwas gebremst

Etwas weniger berauschend sind die Zahlen beim Navigations- und Fitnessspezialisten Garmin. Dennoch zeigte sich CEO Cliff Pemble zufrieden - schließlich diene ein starkes Vorjahresquartal als Vergleichsbasis. Der Umsatz wuchs im dritten Quartal nochmals um 7 % auf 1,19 Mrd. USD, während das operative Ergebnis um 11 % auf 283 Mio. USD schrumpfte. Die Fitnesssparte, unter der auch die GPS-Velocomputer und die smarten Rollentrainer von Garmin laufen, konnte im dritten Quartal ihren Umsatz um 4 % erhöhen. Das operative Ergebnis beträgt 78 Mio. USD. Zusätzlich zu den Zahlen präsentierte Garmin eine Kooperation mit dem Tech-Unternehmen Dexcom, um Diabetikern die Messung des Glukosespiegels und dessen Anzeige auf Garmin-Geräten zu erleichtern.

MIPS steil bergauf

Der Absatz von Schutzhelmen ist ein guter Gradmesser für die Popularität bestimmter Sportarten und Aktivitäten. Darum ist es bemerkenswert, dass der schwedische Anbieter Mips seinen Umsatz im dritten Quartal des laufenden Jahres um beachtliche 81 Prozent auf umgerechnet 18,68 Mio. EUR steigern konnte. Der Reingewinn stieg in diesem Zeitraum gar um 110 Prozent auf 8,89 Mio. EUR. Mips ist ein Spezialist für Hightech-Membrane, die in der Medizintechnik wie in Fahrrad- und Schneesport-Helmen zum Einsatz kommen. Nun bauen die Schweden ihre Aktivitäten im Schutzsegment durch weitere Partnerschaften aus.

5. November 2021 von Laurens van Roijen und Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Garmin Deutschland GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
MIPS AB
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
FOX Factory GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login