2 Minuten Lesedauer

Neue OE-Kunden, neue OE-Modelle:

Öhlins unterstreicht Ambitionen als Erstausrüster

Der schwedische Suspensionspezialist Öhlins unterstreicht seine Ambitionen im OE-Segment mit vier neuen Abnehmern in der Fahrradindustrie und einem neuen Federgabelmodell speziell für OE-Kunden.

Bereits seit 2013 sind die zuvor vor allem als Motorradausrüster bekannten Schweden auch im Fahrradsegment unterwegs. Zunächst nur als Lieferant von Downhill-Federbeinen für Specialized, seit 2018 aber auch mit einem breiten Programm an Dämpfern und Federgabeln für den Aftermarket und für Erstausrüster.

Für letztgenannten Kundenkreis bringt Öhlins im Modelljahr 2021 nun erstmals das reine OE-Modell "RXF38 m.1", das als 180-mm-Federgabel mit 38-mm-Standrohren einige technische Anleihen im Downhill-Segment nimmt, diese aber in einer leichteren Bauweise vor allem auch für E-MTBs umsetzt.

In diesem Segment wollen auch die neuen OE-Kunden Mondraker, Thok und Intense bei ihren E-MTBs im nächsten Modelljahr auf Öhlins setzen. Die französische MTB-Marke Commencal hat zudem angekündigt, künftig bei einigen ihrer unmotorisierten All-Mountain- und Downhill-Modellen Federungskomponenten von Öhlins zu spezfizieren.

25. August 2020 von Markus Fritsch

Verknüpfte Firmen abonnieren

Öhlins DTC
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login