3 Minuten Lesedauer
Investoren pumpen viel Geld in die Online-Fitnessplattform
i

Fahrradhersteller unter den Investoren

Online-Fitnessplattform Zwift sammelt 450 Mio. US-Dollar ein

450 Millionen US-Doller pumpen verschiedene Investmentunternehmen in die globale Online-Fitnessplattform Zwift. Darunter ist auch ein Fahrradhersteller.

Angeführt wird die Minderheitsbeteiligung von der globalen Investmentfirma KKR. Weitere neue Investoren sind Permira, Zone 5 Ventures, was der Risikokapitalfonds von Specialized Bicycle Components ist, und bestehende Investoren wie True, Highland Europe, Novator und Causeway Media. Die Investition dient dazu, die Entwicklung der Kern-Softwareplattform von Zwift zu beschleunigen und die von Zwift entwickelte Hardware auf den Markt zu bringen, um Zwift für die Benutzer zu einem noch intensiveren und nahtloseren Erlebnis zu machen.
Eric Min, CEO und Mitbegründer von Zwift, erklärt, wie das zusätzliche Kapital genutzt werden soll: "Wir werden unsere Investitionen in das Kerngeschäft beschleunigen, das Produkterlebnis insgesamt verbessern und neue Funktionen, mehr Inhalte und von Zwift entwickelte Hardware vorstellen - alles mit der Unterstützung von KKR und unseren neuen externen Investoren, die unser Wachstum vorantreiben werden. Um dies zu erreichen werden wir die Anzahl der Mitarbeiter in unseren Kernproduktteams erhöhen und in die besten Mitarbeiter investieren. Wir beginnen damit, dass wir Ilkka Paananen bei Zwift sowohl als Investor als auch als unabhängiges Vorstandsmitglied willkommen heißen".

Specialized steckt Fühler aus

Für Specialized bedeutet die Beteiligung an Zwift den Beginn einer strategischen Partnerschaft. Chris Yu, Leiter des Bereichs Produkt und Innovation bei Specialized, erklärt: „Unser Ziel ist es, den Planeten vorwärts zu treiben, indem wir mehr Fahrer zum Radfahren bewegen und wir sind mehr als begeistert von der Gelegenheit, mit Zwift zusammenzuarbeiten, um die Barrieren für das Indoor-Radfahren auf der attraktivsten Plattform der Welt zu überwinden". Specialized investierte über seinen Risikofonds Zone 5 Ventures , der sich in erster Linie auf Minderheitsbeteiligungen an der Schnittstelle von Sport, Medien, Technologie sowie Gesundheit und Wellness konzentriert.

2,5 Millionen Nutzer weltweit

Seit der Einführung im Jahr 2015 haben sich bei Zwift mehr als 2,5 Millionen Nutzer in 190 Ländern registriert, was Zwift zu einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Markt der vernetzten Fitness für zu Hause macht. Die Bekanntheit von Zwift hat im Jahr 2020 erheblich zugenommen, da sich viele an die Plattform wandten, um nicht nur eine Fitnesslösung, sondern auch eine Plattform zu nutzen, die ihnen hilft, ihre sozialen Verbindungen aufrechtzuerhalten. Zwift hat auch in einer neuen Kategorie von physisch betriebenen E-Sportarten eine Vorreiterrolle übernommen und eine Reihe von Profi-Events ausgerichtet, darunter die erste virtuelle Tour de France im Juli, eine Veranstaltung, die in über 130 Länder weltweit übertragen wurde und bei der die weltbesten Radsportler und Radsportlerinnen antraten. Später in diesem Jahr wird Zwift die Gastgeberplattform für die ersten UCI Cycling E-sports World Championships sein.

16. September 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Specialized Bicycle Components
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login