2 Minuten Lesedauer
Diese drei Werkzeuge sind betroffen.
i

Sicherheitshinweis veröffentlicht

Park Tool lässt Gewinde überprüfen

Um Schäden zu vermeiden, hat Werkzeugspezialist Park Tool einen Sicherheitshinweis für die Kurbelabzieher CCP-22, CCP-44 und CWP-7 herausgegeben. Warum diese zunächst nicht mehr genutzt und überprüft werden sollten.

Es muss ein genauer Blick auf das Gewinde geworfen werden, um schadhafte Teile zu identifizieren.

Grund für die Maßnahme ist, dass bei diesen Werkzeugen die genutzte Mutter nicht den Spezifikationen entspricht. Konkret weicht das Gewinde von der Norm ab und kann bei der Demontage von Fahrradkurbeln zu Schäden führen. Einige der Werkzeuge, die zwischen Oktober 2021 und April 2022 verkauft wurden, könnten betroffen sein.

Um herauszufinden, welche Kurbelabzieher tatsächlich fehlerhaft sind, ist eine Überprüfung der Gewinde notwendig. Wie das geht, zeigt Park Tool in den mitveröffentlichten Grafiken und auch auf der Park-Tool-Website . Schlechte Gewinde haben eine flache Spitze, und die Spitzen der fehlerhaften Gewinde reichen fast bis zur Hälfte des Gewindes der Mutter. Die nicht betroffenen Werkzeuge haben schärfere und gleichmäßige Gewindespitzen über die gesamte Länge der Mutter.

Es erfolgt ein kostenloser Austausch der betroffenen Teile.

12. Mai 2022 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Park Tool
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login