2 Minuten Lesedauer
Neues Logistikzentrum
i

Medienberichte

Plant BMZ den Gang an die Börse?

Der Batteriespezialist BMZ agiert in einem Wachstumsmarkt. Ein Börsengang könnte dem Unternehmen zusätzliches Kapital bringen.

Noch sind es Gerüchte, die aktuell in verschiedenen Wirtschaftsmedien die Runde machen. Genährt wurden diese durch eine Agenturmeldung von Reuters.com, die sich auf Insiderkreise beruft. Demnach plane der Batteriehersteller aus Karlstein, der bekannterweise auch ein großes Standbein im E-Bike-Sektor besitzt, einen Börsengang im September. In diesen Berichten werden bereits Details genannt, wie das Volumen von 500 Mio. EUR und welche Banken dieses Vorhaben unterstützen würden.
Offiziell bestätigt wurden die Medienberichte von BMZ auf Anfrage von velobiz.de nicht. Aus der Kommunikationsabteilung hieß es, dass man sich aktuell nicht zu den Gerüchten äußern wolle.
Fakt ist jedenfalls, dass die BMZ Group in den vergangenen Jahren mächtig gewachsen ist – nicht zuletzt auch durch getätigte Firmenübernahmen. Zuletzt hatten die Karlsteiner die APA GmbH Anlage- und Produktionsmaschinenbau aus Alzenau übernommen velobiz.de berichtete . Zudem ging BMZ Ende des vergangenen Jahres ein Joint-Venture mit Kion Battery Systems ein.
Neben dem Hauptsitz in Karlstein betreibt BMZ weitere Produktionsstätten und Niederlassungen im Ausland, u.a. in China, Polen und Japan.

16. Juni 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

BMZ Germany GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login