2 Minuten Lesedauer
fahrrad-kauf.com
i

Fahrrad-kauf.com

Portal-Inhaber zieht positive Zwischenbilanz

Seit Sommer 2015 sind die Düsseldorfer Agentur Conpro und Inhaber Dirk Opdenplatz mit dem Portal fahrrad-kauf.com am Start (velobiz.de berichtete) . Das Unternehmen will Online-Medien mit dem stationären Fachhandel verknüpfen. Zur Entwicklung des Portals sagt Opdenplatz:

Im ersten Quartal 2017 habe fahrrad-kauf.com 37,5 Prozent mehr Besucher verzeichnet als im Vorjahr. Dieser Trend habe sich zudem im April 2017 bestätigt. Der Besucherrekord aus dem Mai 2016 sei mit 10.326 Besuchern übertrumpft worden. „Regionale Suchmaschinenoptimierung und das Informationsbedürfnis vieler Kunden, vor dem Besuch eines Ladens, online Informationen über das Warenangebot zu erhalten sind die Ursachen für diesen Erfolg“.

Das Portal ermöglicht diesen Kunden mit differenzieren Fragebögen ihr Wunschrad zu beschreiben. Diese Anfragen werden an Fahrradhändler in der Nähe des Kunden versendet.

Fahrrad-kauf.com wird durch Premiumpartnerschaften mit Fahrradhändlern, bei denen beispielsweise ein Click&Collect-System angeboten wird, und Werbung von Herstellern und Dienstleistern aus der Fahrradbranche finanziert.

22. Mai 2017 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login