2 Minuten Lesedauer

Nächster Schritt

Schwalbe Schlauchrecyclingprogramm startet in der Schweiz

Ab sofort startet des Schlauchrecyclingprogramm von Schwalbe auch in der Schweiz. Wie Händler dort partizipieren können.

Nach Deutschland, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden ist die Schweiz das fünfte europäische Land, in dem Schwalbe den Rückführungsprozess von Fahrradschläuchen unterstützt.

Die alten Fahrradschläuche werden bei Fahrradhändlern eingesammelt und mit einem eigens von Schwalbe entwickelten Devulkanisationsverfahren recycelt. Anschließend kann das Material ohne Qualitätsverlust bei der Produktion neuer Schläuche eingesetzt werden. Seit Beginn des Programms im Jahr 2015 wurden laut Schwalbe auf diesem Weg bereits rund sechs Millionen Schläuche recycelt. Das Programm wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – zuletzt mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 velobiz.de berichtete .

In der Schweiz wird der Prozess von der Zibatra Logistik AG koordiniert und abgewickelt. Der Prozess ist denkbar einfach: Zuerst werden alte Fahrradschläuche – egal welcher Marke – gesammelt. Nach erfolgreicher Anmeldung über die Schwalbe-Homepage kann der Fachhändler anschließend den kostenfreien Versandschein ausdrucken und auf dem Schlauchpaket anbringen.

6. Dezember 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

SCHWALBE - Ralf Bohle GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login