2 Minuten Lesedauer
Betroffen vom Rückruf ist das bereits 2014 produzierte Modell Vanish Evo von Scott aus dem aktuellen Modelljahr.
i

Zu schwacher Schutz:

Scott ruft 2015er Helm-Modelle zurück

Weil sie den Aufpralltest nach der Norm CE1078 nicht bestanden haben, muss Radsport-Ausrüster Scott die Helme der Linie "Vanish Evo" aus dem aktuellen Modelljahr 2015 zurückrufen. Betroffen von der Aktion, die das Schweizer Unternehmen als "freiwilligen Rückruf" beschreibt, sind die

Varianten "Vanish Evo" und "Vanish Evo MTB", die zwischen Juni und September 2014 produziert wurden. Erkennbar sind die betroffenen Helme an den Seriennummern 2014-06/009359 bis 2014-09/027210.

Verbraucher werden aufgefordert, bereits gekaufte Helme bei dem jeweiligen Scott-Händler zurückzugeben und sich den Kaufpreis erstatten zu lassen. Scott-Händler wiederum sollen die zurückgegebenen Helme durch Zerschneiden der Gurtbänder unbrauchbar machen sowie ihre noch vorhandenen Lagerbestände nicht weiter verkaufen. Informationen zum Ablauf der Rückrufaktion bietet Scott unter der Internet-Adresse customerportal.scott-sports.com .

17. Februar 2015 von Markus Fritsch

Verknüpfte Firmen abonnieren

Scott Sports AG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
SCOTT Sports SA
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login