2 Minuten Lesedauer
Sixpack Racing organisiert den Vertrieb neu.
i

Zubehörhersteller aus Süddeutschland:

SixPack-Racing mit neuer Vertriebsstrategie

Der süddeutsche Komponentenhersteller Sixpack-Racing stellt den Vertrieb in Deutschland auf neue Beine. Bislang war Tacx-Germany für den Vertrieb an Fachhandelskunden verantwortlich. Wie Sixpack-Racing jetzt mitteilt,

Sixpack Racing organisiert den Vertrieb neu.Emil Johansson ist künftig mit Sixpack Racing unterwegs.

nimmt das Unternehmen künftig den Vertrieb wieder in die eigenen Hände. Beliefert werden künftig ausgewählte Fachhandelspartner also direkt. Zudem bedient das Unternehmen als zweite Vertriebsschiene Endkunden über den eigenen Marken-Webshop.

Für das Jahr 2020 hat sich das Unternehmen aus Baden-Württemberg einiges vorgenommen: Neben dem neuen Vertriebskonzept kündigt Sixpack-Racing für den Sommer eine Reihe von Produktneuheiten an. Zudem stoßen mit Slopestyle- und Freeride-Superstar Emil Johansson (SWE), dem Downhill Weltcup Fahrer und Stylemaster Phil Atwill (GBR), Trial- und Downhilltalent Gabriel Wibmer (AUT) und der jungen italienische Enduro- und Downhillfahrerin Carola Favoino, vier neue Athleten zum süddeutschen Komponentenhersteller. Gleichzeitig wird die Zusammenarbeit mit dem Propain Factory Racing Team im UCI Downhill Weltcup weitergeführt.

22. Januar 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Tacx Germany GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login