2 Minuten Lesedauer

Vernetzung mit dem Kunden

Sminno und Body Scanning bilden ein Doppel

Bei der Vernetzung von Kunden, Bike und Handel spielt das Smartphone eine entscheidende Rolle. Die beiden Dienstleister Sminno und Body Scanning bilden hier künftig ein digitales Doppel.

Die bekannten Funktionen von Body Scanning können künftig nach der Kaufentscheidung für ein bestimmtes Fahrrad mit der Cockpit-App von Sminno gekoppelt werden. Das Body Scanning Profil des Kunden und das neue Fahrrad können somit direkt in der App mit abgespeichert werden. Zusammen mit der dazugehörigen Hardware, der Sminno-Smartphonehalterung mit Freisprecheinrichtung, entsteht ein smartes Cockpit, das auch mit dem Fahrradgeschäft verknüpft werden kann. Es erinnert den Kunden beispielsweise, ob Updates für sein Bike zur Verfügung stehen oder bietet ihm die Möglichkeit, direkt einen Service-Termin zu buchen. Händler können so ihre Kunden über Neuigkeiten informieren und Kontakt halten. Des Weiteren lassen sich auch Services und Dienstleistungen, die zum Kunden passen, in der Cockpit App personalisieren.

„Durch die Verknüpfung dieser beiden intelligenten Lösungen, wollen wir eine vernetze Welt rund um den Fahrradnutzer schaffen“, so Sohrab Noorzaie COO der Sminno GmbH.

26. Mai 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Sminno GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Lions Spirt GmbH (Body Scanning)
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login